BERLIN

Shorten the Distance e.V.

ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin. Gegründet wurde die Organisation im Jahr 2018 von Jacob Gondwe-Köttner, der seine ersten Lebensjahre in Malawi verbrachte. Damals wie heute war vieles, was uns in Deutschland selbstverständlich scheint, für Malawier unerreichbar. Shorten the Distance, das bedeutet: Die Wege müssen verkürzt werden: zur Wasserversorgung, zu einer gesunden Lebensweise, zur Schul- und Berufsausbildung, zum Austausch mit der Welt außerhalb des eigenen Dorfes und Landes. Kurz: Die Ziele, die sich die Menschen vor Ort selbst setzen, müssen erreichbar werden.

 

Was macht Shorten the Distance e.V.?

Wir arbeiten seit einigen Jahren mit unserem Kooperationspartner „Shorten the Distance Trustees“ in der malawischen Provinzhauptstadt Kasungu zusammen und verfolgen gemeinsam das Ziel, Kindern und Jugendlichen in mehreren Gemeinden vor Ort Entwicklungsperspektiven zu eröffnen.

 

Unsere Aufgabe in Deutschland:

 

  • Förderung, Begleitung und finanzielle Unterstützung von lokalen Projekten.
  • Internationale Vernetzung mit Expert*innen, Organisationen und Unternehmen.
  • Unterstützung der Entwicklungszusammenarbeit zwischen Deutschland und Malawi.
  • Durchführung von Informations- und Bildungsveranstaltungen in Deutschland über Malawi.

 

KASUNGU

Shorten the Distance Trustees, Malawi

ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Kasungu, die mit verschiedenen Gemeinden zusammenarbeitet, insbesondere in den Dörfern Chiuno, Chilanga und Dani. Das Organisationsziel ist es, die Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen in den genannten Dörfern zu verbessern.

Der Verein wurde 2015 unter der Rechtsform einer CBO (Community Based Organisation) gegründet. Im Sommer 2019 wurde der Verein als Non-governmental organization staatlich anerkannt.

 

Was macht Shorten the Distance Trustees?

  • Durchführung von Projekten mit lokalen Gemeinden: Bau von Brunnen, Wasserspeichern und Installation von Photovoltaik; Bau eines Jugendzentrums
  • Ökologischer Gartenbau (Permakultur), Recycling und Upcycling,
  • Aufklärungskampagnen im Bereich Kinderarbeit und Kinderehen
  • Diskussionsveranstaltungen zu Themen wie Menschen-, Kinder- und Arbeitsrechte, Gleichstellung, Gesundheit und Hygiene, Umwelt- und Klimaschutz, Korruption und Migration.
  • Kinder- und Jugendbetreuung, Nachhilfe, Vermittlung praktischer Fertigkeiten zur beruflichen Orientierung                „Kulturküche“ – Ernährungsberatung und gemeinschaftliches Kochen.

Unsere beiden gemeinnützigen Organisationen wollen erreichen, dass Menschen in Malawi, die keine guten Startchancen haben, unabhängiger werden und Eigeninitiative entwickeln können. Dazu gehört auch das kritische Denken zu fördern, um die täglichen schwierigen Lebensumstände in Frage stellen und verändern zu können. Wir glauben, dass jeder Mensch in der Lage ist, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen, wenn er die richtigen Werkzeuge, Techniken und sozialen Ressourcen hat.

Quicklinks

Be smart,  Shorten the Distance


Unsere Partner: